Microfranchising – das kleine Format für Entwicklungsländer

Veröffentlicht von angelegt unter Franchising.

Mikrofranchsing

Begriff und Grundkonzept des Franchising lassen sich in vielfältiger Form auf unterschiedliche Vervielfältigungen von Geschäftsmodellen, Projekten und anderen Unternehmungen anwenden. Hat bereits die Skalierung im dritten Sektor, nämlich die Vervielfältigung sozialer Projekte, einen eigenen Namen, nämlich „Social Franchising“, so versteht man unter dem Begriff „Microfranchising“ einen weiteren Anwendungsfall dieser erfolgreichen Multiplizierungsmethode.

Microfranchising – kleine Geschäftsmodelle mit minimalem Kapitalaufwand

Microfranchising meint die Vervielfältigung von Geschäftsmodellen in Entwicklungsländern, meist solchen, die Produkte und/oder Dienstleistungen zur Behebung drängender sozialer Probleme zum Gegenstand haben. Wie der Begriff schon sagt, handelt es sich dabei um Franchising im Kleinformat, einerseits,  weil es sich um recht simple Geschäftsmodelle für kleine Unternehmer mit minimalem Kapitaleinsatz handelt, andererseits, weil auch die gesamten Strukturen einschließlich des systemtypischen Know-hows auf das im konkreten Kontext zwingend Notwendige beschränkt sind.

Ziel des Microfranchising ist in der Regel einerseits, den zukünftigen Franchisenehmern eine nachhaltige Erwerbsmöglichkeit als selbständige Unternehmer zu verschaffen, andererseits aber auch auf diese Weise für die flächendeckende Lösung sozialer Probleme zu sorgen.

Einbindung ärmster Bevölkerungsschichten in unternehmerische Wertschöpfungskette

Hierbei hat man ganz besonders den „Bottom of the Pyramid“ im Blick. „Das Konzept Base (oder Bottom) of the Pyramid, abgekürzt BoP, bzw. Fuß der Pyramide, beschreibt in der Managementliteratur Geschäftsmodelle und Ansätze zur erfolgreichen Einbindung bisher weitgehend vernachlässigter Bevölkerungsschichten in unternehmerische Wertschöpfungsketten.“ (Wikipedia)

Microfranchising und Mikrokredite

Microfranchising wird häufig im Kontext mit Mikrofinanzierung genannt, beide stehen gewissermaßen in untrennbarem Zusammenhang, einerseits aufgrund der historischen Entwicklung der beiden Phänomene, andererseits aber auch aufgrund der inneren Beziehung in der Praxis.

Mohammad Yunus und die Grameen Bank

Durch den Nobelpreisträger Mohammad Yunus und seine Grameen Bank aus Bangladesch wurden Mikrokredite und Mikrofinanzierung Welt bekannt. Einfachen Menschen in Entwicklungsländern, vorwiegend auch Frauen, werden kleine Kredite ausschließlich auf Vertrauensbasis ohne echte Sicherheiten zur Verfügung gestellt, mit der nachhaltigen Erfahrung, dass diese zu einem sehr hohen Prozentsatz umfassend zurückgezahlt werden. Sowohl reguläre Banken, als auch NGOs, teilweise mit dem Ziel einer Gewinnerwirtschaftung, teilweise auch uneigennützig, sind mittlerweile in diesem Bereich aktiv. Da die Finanzierung in der Regel das Ziel einer Existenzgründung hat, und da umgekehrt eine Existenzgründung als Micro-Franchisenehmer zumindest ein minimales Gründungskapital voraussetzt, sind beide Institute zwei Seiten einer Medaille.

Microfranchising in der Praxis

Als Beispiele für mittlerweile prominente Micro-Franchisesysteme seien genannt die Scoja Foundation, heute VisionSpring, welche den günstigen Vertrieb von Lesebrillen und die anderweitige Betreuung von Menschen mit Sehschwäche organisiert, die Drishtee-ICT-Kioske, bei denen die Dorfbewohner Brillen, landwirtschaftliche Produkte, Mobiltelefone und Gesundheitsprodukte erwerben und zudem Dienstleistungen im Bereich Mikrofinanz, Versicherungen und Bildung in Anspruch nehmen können, sowie das Village Phone Program von Grameenphone.

Naoko Felder-Kuzu: „Mikrofranchising und Mikrofinanzierung – Modelle gegen die Armut“

An dieser Stelle sei einmal ausnahmsweise eine eindeutige Literaturempfehlung ausgesprochen zu Gunsten des kleinen Büchleins „Kleiner Einsatz, großer Wirkung, Mikrofinanzierung und Mikrofranchising – Modelle gegen die Armut“ von der in der Schweiz lebenden führenden Mikrofinanz-Expertin Naoko Felder-Kuzu.

www.visionspring.org
www.drishtee.com
www.grameenphone.com

Kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)

Aktuelle Nachrichten und Urteile zum Thema Franchising und Franchiserecht